Kollage bKollage hKollage fKollage eKollage aKollage cKollage dKollage g
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Straßennamen

Aufgrund eines Beschlusses des Staatsrates der DDR wurden u.a. auch in Wasserleben 1971 Straßennamen und neue Hausnummern eingeführt.

 

Vorher gab es hier keine offiziellen Straßennamen. Die Höfe und Häuser waren zwar nummeriert, aber ohne eine fortlaufende Ordnung.

Diese erste Nummerierung tauchte erstmals bei der Erstellung des Bevölkerungsetats 18091) auf, möglich, dass sie aus der Zeit des Königreichs Westphalen stammt.

zum Bevölkerungsetat 1809

 

Zwei Adressbücher vom Anfang des 20. Jahrhunderts listen die Einwohner nach Hausnummern (1905/06)2) oder alphabetisch auf (1912)3).

zum Adreßbuch 1905-06

zum Adreßbuch 1912

 

Aufgrund der staatlichen Vorgabe machte sich also im Jahre 1970 eine Arbeitsgruppe daran Straßennamen zu finden und die anliegenden Grundstücke systematisch zu nummerieren. Unterstützt wurde sie bei der Namenssuche von den Schülern der POS.

 

 

AG Straßennamen
Beschlußfassung Straßennamen

Wer es genau wissen will, für den sind hier zwei Listen hinterlegt, eine mit den alten und neuen Hausnummern und eine, von Ingrid Klaus erarbeitet, die das Adressbuch von 1912 mit der Situation von 2011 vergleicht.

zu den alten und neuen Hausnummern

zu den Adressen 1912 und 2011

 

Archiv des Heimatvereins "Auf dem Gutshof" Wasserleben 2022

 


Quellen

1) Landesarchiv Sachsen-Anhalt, MD, H 9-2, 60, Fach 8, Nr. 5, Bevölkerungsetat 1809

2) Adreß-Buch von Osterwieck/Harz und den umliegenden Ortschaften, Ausgabe 1905/1906, Osterwieck/Harz, o.J.

3) Adreß-Buch von Osterwieck/Harz und den umliegenden Ortschaften, Ausgabe 1912, Osterwieck/Harz, o.J.